Tortilla Española
Spanische Kultur & Sprache

Tortilla Española

Falls Sie nach Spanien reisen sollten, lassen Sie sich auf keinen Fall die berühmte tortilla española entgehen. Das Kartoffelomelette ist fast schon ein Grundnahrungsmittel aller Spanier und ist nicht wegzudenken aus der Spanischen Küche. Man kann sie kalt oder warm, als Mahlzeit oder Tapas, im Sandwich, mit oder ohne Zutaten genießen...der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die tortilla española besteht hauptsächlich aus frittierten Kartoffeln mit Eiern, kann aber nach Belieben mit Zwiebeln, Gemüse oder anderen Zutaten verfeinert werden.

Tortilla Española
Kartoffelomelette

Auf den Geschmack gekommen? Hier ein Rezept für die tortilla española!

Tortilla Española

Zutaten
4 mittelgroße Kartoffeln
4 oder 5 Eier
1 mittelgroße Zwiebel (optional)
1/4 Liter Olivenöl
Salz

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und salzen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze frittieren. Falls Sie Zwiebel in der Tortilla haben möchten, können Sie diese schneiden und in das Öl dazugeben oder in einer Extrapfann braten. Wenn die Kartoffeln weich sind (oder goldbraun, je nach Geschmack) die Kartoffeln aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen.

Kartoffeln (und Zwiebeln) in eine Schüssel und etwas Salz und die Eier hinzugeben. Das Gemisch gut verrühren und in eine Pfanne mit Öl (nicht soviel wie beim Frittieren der Kartoffeln) geben. Pfanne abdecken und bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten braten lassen bis der Boden goldbraun wird. Jetzt kommt der schwierigste Teil: Einen großen Teller oder einen flachen Deckel auf die Pfanne stülpen und die Pfanne umdrehen, die Tortilla auf den Teller oder Deckel fallen lassen und danach wieder mit der unfertigen Seite in die Pfanne geben.

Nach 5 Minuten ist auch die andere Seite goldbraun und die Tortilla ist fertig. Platzieren Sie die Tortilla auf einen großen Teller und warten Sie eine Weile, bis sich die Tortilla abgekühlt hat. Danach zerschneiden und ESSEN!