Spanische Kochrezepte
Spanische Kultur & Sprache

Typisch spanische Kochrezepte

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl typischer Kochrezepte aus verschiedenen Regionen Spaniens.

Typisch spanische Kochrezepte
Pulpo a la gallega

Gazpacho

Andalusien

Zutaten
1 kg reife Tomaten
2 kleine, grüne Paprikaschoten
2 Knoblauchzehen
100 g Weißbrot
4 Teelöffel Olivenöl
1 Teelöffel Essig
Wasser
Hartgekochtes Ei
Salz
Zubereitung
Gemüse klein schneiden und zusammen mit dem Öl, Wasser, Essig, Salz und Weißbrot (bereits in Wasser eingeweicht) mit einem Mixer pürieren. Mixen Sie bis ein dickflüssiger Gemüsesaft entsteht und fügen Sie Wasser nach Ihrem Geschmack hinzu. Danach in den Kühlschrank stellen und kalt servieren.
Servieren
Gazpacho ist ein Sommergetränk und wird immer kalt serviert. Sie können zusätzlich auch (voneinander getrennt) noch mehr Tomaten, Gurken, Paprikaschoten, Zwiebeln, Brot und Ei zerkleinern und mixen und jeder kann sich je nach Geschmack seinen Gazpacho verfeinern.

Pulpo a la gallega (Tintenfisch mit Kartoffeln und Paprikaöl)

Galizien

Zutaten
500g Krake
1 Essiglöffel Paprikagewürz
200 ml Ölivenöl
4 kleine Kartoffeln
2 Knoblauchzehen

Zubereitung

Tintenfisch:
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Tintenfisch mit etwas Salz 30 bis 40 Minuten kochen lassen.
Knoblauchsauce:
In einer Pfanne das Öl erhitzen und den zerkleinerten Knoblauch hineinschmeißen. Pfanne vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und dann die Paprika mit etwas Wasser hineingeben. Ziehen lassen.
Kartoffeln:
Kartoffeln nicht schälen, nur waschen und in Salzwasser kochen.

Servieren

Kartoffeln und Krake in dicke Scheiben schneiden und abwechselnd auf das Tablett/ den Teller geben, wobei sich das kleinste Teil von der Tentakel am Ende befindet. Mit Salz und dem Öl würzen.

Pisto manchego

Castilla La Mancha

Zutaten
1 kg reife Tomaten
1 kg grüne Paprika
Olivenöl
Salz
Zubereitung
In einer Pfanne mit reichlich Olivenöl die kleingeschnittenen Paprika braten. Wenn die Paprika leicht braun werden, Salz und geschälte und zerkleinerte Tomaten hinzufügen. Das Gemisch braten lassen bis sich das Olivenöl mit dem Gemüse vereint hat.

Fabada Asturiana (Bohneneintopf)

Asturien

Zutaten
1 Pfund große weiße Bohnen
4 kleine oder 2 große chorizos
100g Speck
100g. jamón serrano (spanischer Schinken)
(optional) 2 morcillas (Blutwürste)
(optional) 250g Vorderlauf vom Schwein
1/2 Zwiebel, geschnitten
2 Knoblauchzehen
1/2 Teelöffel Paprikagewürz
Wenig Safran
Olivenöl
Frische Petersilie
Salz
Zubereitung
Einen Tag vor der Zubereitung die weißen Bohnen in Wasser einlegen.
Das Fleisch und die Wurst in einen flachen Topf geben und mit den Bohnen bedecken. Das Gemisch mit Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Danach bei kleiner Hitze für eine Stunde kochen lassen. Falls notwendig Wasser hinzugeben, so dass die Bohnen immer mit Wasser bedeckt sind.
In einer zusätzlichen Pfanne Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Safran für ein paar Minuten braten. Den Inhalt und frische Petersilie dem Bohneneintopf hinzugeben und das Gemisch für eine weitere Stunde kochen lassen.
Guten Appetit!

Gambas al Ajillo (Knoblauchkrabben)

Katalonien

Zutaten
¼ Tasse Ölivenöl
¼ Tasse Butter
750g geschälte Krabben
4-6 Knoblauchzehen, zerhackt
¼ Tasse frischen Zitronensaft
1 Teelöffel Paprikagewürz
½ Teelöffel Chilipulver
4 große Löffel, geschnittene Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung

In einer großen Schwenkpfanne Olivenöl und Butter stark erhitzen. Krabben und Knoblauch in heißes Fett geben und 2-3 Minuten schwenken. Zitronensaft, Paprika, Salz, Chili und später Salz + Pfeffer je nach Wunsch hinzugeben.
Das Gemisch in ein Gefäß geben, mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Bacalao al pil-pil

Baskenland

Zutaten
4 mittelgroße Scheiben Dorsch/ Kabeljau
1/4 Liter Olivenöl
6 Knoblauchzehen
1 Spaanse peper
Zubereitung
Dorsch für 36 Stunden im Wasser einweichen lassen (3-4 mal wechseln). Am Tag der Zubereitung Gräten und Schuppen entfernen und den Fisch schneiden und mit einem Tuch trocknen. Knoblauch schneiden, im Olivenöl frittieren und wenn er leicht bräunlich ist, aus der Pfanne nehmen und beiseite legen. Mit der gleichen Pfanne und gleichen Öl Fisch für ca. 10 Minuten frittieren. In einer weiteren Pfanne etwas Öl der anderen Pfanne einfüllen und die Fischstücke mit Haut nach unten braten. Pfanne schwenken und nach und nach Öl aus der ersten Pfanne nachfüllen. Wenn der Dorsch vollständig durchgebraten ist, mit Knoblauch und Chili garnieren.