Spanisch Subjuntivo Imperfecto
Spanische Kultur & Sprache

Subjuntivo Imperfecto

Unten aufgelistet finden Sie die Regeln für die Bildung des subjuntivo imperfecto. Wie bei fast allen Grammatikregeln gibt es auch hier Ausnahmen und unregelmäßige Formen. Hier zunächst die allgemeinen Regeln zur Bildung:

  • Das Verb in der 3. Person im Präteritum (pretérito) konjugieren:
    • escuchar --> escucharon
    • comer --> comieron
    • escribir --> escribieron
  • Die Endung -ron wegfallen lassen:
    • escucho --> escucha_
    • como --> comie_
    • escribo --> escribie_
  • Die folgenden Endungen des Subjunktiv Imperfekts anhängen. Es gibt zwei verschiedene korrekte Endungen, die jederzeit miteinander ausgetauscht werden können.
      oder
      yo-ra-se
      -ras-ses
      él, ella -ra-se
      nosotros/as-ramos-semos
      vosotros/as-ráis-séis
      ellos, ellas -ran-sen

Beispiele:

3. Person Mehrzahl, pretéritoEndung -ron wegfallen lassen Endung 1
Endung 2
hablarhablaronhabla-hablara
hablaras
hablara
habláramos
hablaráis
hablaran

hablase
hablases
hablase
hablásemos
hablaséis
hablasen
comercomieroncomie-comiera
comieras
comiera
comiéramos
comieráis
comieran
comiese
comieses
comiese
comiésemos
comieséis
comiesen
escribirescribieronescribie-escribiera
escribieras
escribiera
escribiéramos
escribieráis
escribieran
escribiese
escribieses
escribiese
escribiésemos
escribieséis
escribiesen

Anwendung des Subjunktiv Imperfekt

Was die allgemeinen Anwendungen anbelangt, treffen für das Subjunktiv Imperfekt die gleichen Regeln, wie für das Subjunktiv Präsens zu. Der Hauptunterschied besteht in der Auswahl der Zeitform: Das Subjunktiv Imperfekt wird benutzt, wenn der Hauptsatz im Präteritum oder im Imperfekt steht. Hier die einzelnen Anwendungsbereiche des Subjunktiv Imperfekt im Nebensatz:

1. Wenn das Verb im Hauptsatz Wünsche, Gefühle, Empfehlungen, Nichtwirklichkeiten, Zweifel, Ablehnungen, etc. ausdrückt und im Präteritum, Imperfekt oder im Konditional geschrieben ist.

Bildung:
- Präteritum/Imperfekt/Konditional (Hauptsatz) + Subjunktiv Imperfekt (Nebensatz)

  • Dudaba que viniera.
    (Ich zweifelte, dass er kommen würde.)
  • Le dije que lavara los platos.
    (Ich sagte ihm, dass er das Geschirr abwaschen sollte.)
  • Los niños querían que su padre les comprase un perro.
    (Die Kinder wollten, dass der Vater ihnen einen Hund kauft.)
  • Me alegraba de que te casases.
    (Ich war glücklich, dass du geheiratet hast.)

2. Wenn der Hauptsatz Gefühle, Zweifel, etc. über etwas in der Vergangenheit ausdrückt.

Bildung:
- Präsens (Hauptsatz) + Subjunktiv Imperfekt (Nebensatz)

  • Nos sorprende que viajara a Alaska.
    (Es ist überraschend, dass er nach Alaska gereist ist.)
  • Es raro que rompiese con su novia.
    (Es ist seltsam, dass er mit seiner Freundin Schluss gemacht hat.)

3. Wenn man auf unwahrscheinliche oder unmögliche Ereignisse hinweist oder diese erhofft. Dabei wird der Ausdruck "Ojalá" oder "Ojalá que" (Wenn nur...) benutzt.

Bildung:
- Ojalá (que) + Subjunktiv Imperfekt + restlicher Satz

  • Ojalá que hiciera calor en invierno.
    (Wenn es im Sommer nur warm würde.)
  • Ojalá pudiese volar.
    (Wenn ich nur fliegen könnte.)
  • Ojalá Sara estudiara más.
    (Wenn Sara nur mehr lernen würde.)

4. Wenn Konditionalsätze mit "si"(wenn) gebildet werden. Man benutzt das Subjuntive Imperfekt, um einen Konditionalsatz in der Vergangenheit zu bilden

Bildung:
- si + Subjunktiv Imperfekt + Konditional + restlicher Satz
- Konditional + restlicher Satz + si + Subjunktiv Imperfekt

  • Si tuviera más dinero, me compraría un coche.
    (Wenn ich mehr Geld hätte, würde ich mir ein Auto kaufen.)
  • María tendría un gato si su marido no tuviese alergia.
    (María würde eine Katze haben, wenn ihr Mann keine Allergie hätte.)
  • Si Sara estudiara más, sacaría mejores notas.
    (Wenn Sara mehr lernen würde, hätte sie bessere Noten.)