Spanischer Satzbau
Spanische Kultur & Sprache

Satzbau im Spanischen

Wie im Deutschen benötigt man im Spanischen zur Bildung eines einfachen Hauptsatzes lediglich ein Subjekt und ein Verb. Die Handlung eines Subjekts (Person oder Objekt) wird im Allgemeinen durch ein konjugiertes Verb näher beschrieben.

Im Spanischen verwendet man das Subjekt gefolgt vom Verb oft am Anfang des Satzes:

  • Satzbau: Subjekt + Verb + restlicher Satz
  • Deutsch: Pedro + arbeitet + in der Bibliothek (Adverbialbestimmung).
  • Spanisch: Pedro + trabaja + en la biblioteca.

Wie auch im Deutschen, kann die Reihenfolge für Satzglieder variieren. Bleiben wir bei dem Beispiel von oben und stellen die Satzglieder um:

Pedro trabaja en una biblioteca. Subjekt + Verb + Adverbialbestimmung
Trabaja Pedroen una bibliotecaa. Verb + Subjekt + Adverbialbestimmung
En una biblioteca trabaja Pedro. Adverbialbestimmung+ Verb + Subjekt
Trabaja en una biblioteca Pedro. Verb + Adverbialbestimmung + Subjekt

Auch wenn einige Satzvariationen etwas seltsam klingen (im Deutschen!) und nicht oft verwendet werden, sind sie im Spanischen grammatisch korrekt.