Santiago Calatrava
Spanische Kultur & Sprache

Santiago Calatrava

Bei Enforex können Sie in unserer Sprachschule in Valencia einige der modernsten Gebäude unserer Zeit erleben. Beispielsweise die von Calatrava errichtete Stadt der Künste und Wissenschaften, ein futuristischer Gebäudekomplex für Kultur und Wissenschaft, ist die Attraktion in Valencia. Lernen Sie Spanisch bei einem Sprachkurs in Valencia und bestaunen Sie die architektonischen Meisterwerke von Santiago Calatrava.

Leben von Santiago Calatrava

Santiago Calatrava ist einer der berühmtesten Architekten und Designer auf internationaler Bühne und hat mit seinen einzigartigen Konstruktionen seine Spuren auf der ganzen Welt hinterlassen.

Geboren 1951 in Valencia, wollte Santiago Calatrava ursprünglich ein Künstler werden. Mit 17 hatte er die Idee nach Paris zu gehen, und in die blühende Kunstszene der 60er Jahre der französischen Hauptstadt einzutauchen. Sein Traum wurde jedoch nicht wahr und er entschied sich für ein Architekturstudium in Valencia. Später bildete er sich weiter mit einem Abschluss in Urbanismus und promovierte zwischen 1975 und 1979 in Zürich als Bauingenieur.

Santiago Calatrava
Berühmte Bauwerke von Calatrava

Santiago Calatrava ließ sich in Zürich nieder, heiratete und eröffnete sein erstes Architekturbüro. In den ersten Jahren versuchte er sich über Wettbewerbe einen Namen zu schaffen, hatte es aber als junger Architekt nicht leicht. 1983 schließlich wurde sein Design für den Bahnhof Stadelhofen in Zürich ausgewählt, was ihn das erste Mal ins Rampenlicht versetzte.

Schon im nächsten Jahr bekam er den Auftrag die Brücke Bach de Roda in Barcelona zu errichten. Calatrava bekam in den nächsten Jahren weitere Aufträge für den Bau von Brücken in Spanien und der ganzen Welt. Calatravas einzigartige Brücken sind zum Markenzeichen des Ausnahmearchitekten geworden und verschaffen jeder Stadt eine Sehenswürdigkeit mehr. 1989 erweiterte er seine architektonischen Arbeiten und eröffnete ein Büro in Paris und zwei Jahre später ein Büro in seiner Heimatstadt Valencia.

Seit den 80ern ist Calatrava einer der Symbolfiguren der modernen Architektur aufgestiegen. Mit seinen kunstvollen Bauwerken versucht er stets Grenzen zu überschreiten und Extreme zu erreichen. Calatrava gilt zudem als äußerst zielstrebig und arbeitsam und arbeitet bis heute unaufhörlich an wichtigen Projekten wie zum Beispiel dem World Trade Center PATH Terminal in New York.

Seit er 1987 mit dem Auguste PerretInternational Union of ArchitectsPreis ausgezeichnet wurde, folgten zahlreiche weitere Preise, Medaillen und 13 Ehrendoktortitel.

Architekturstil von Santiago Calatrava

Calatrava lässt sich vor allem von natürlichen und menschlichen Formen inspirieren und verbindet die sorgfältig ausgewählten Materialien zu einem harmonischen, ästhetischen Konstrukt. Sein Stil ist einzigartig und symbolträchtig und ist, egal wo auf der Welt, ohne Zweifel wiederzuerkennen.

Durch seine Ingenieurkenntnisse macht er technische Strukturen zur Grundlage seiner Designs. Lange Linien, weiße Materialien und die harmonische Integrierung von Glas und Licht sind zu Markenzeichen von Calatrava geworden.

Vieler seiner Bauwerke, wie zum Beispiel die Ciudad de las Artes y las Ciencias in Valencia oder einige seiner Brücken, sind im Einklang mit dem Wasser gebaut und geben seinen Arbeiten einen zusätzlichen Kontrast. Calatrava versteht es außerordentlich gut, seine Bauwerke im Wasser spiegeln zu lassen und verschafft seinen Werken dadurch einen weitere schillernde Qualität.

Santiago Calatrava inspiriert sich durch Momentaufnahmen und Ereignisse. Die BCE Place Galleria in Toronto, Kanada (1987-1992) beispielsweise erscheint als würde sie von Palmen überdacht sein: Weiße Pfeiler schießen in die Höhe und fächern am Dach wie Blätter aus und verschlingen sich in einem gewölbten Dach.

Das Milwaukee Art Museum (1994-2001) hingegen erscheint wie der geschmeidige Flug eines eleganten Vogels. Riesige 'Flügel' öffnen und schließen sich mit den Öffnungszeiten des Museums. Eine ähnliche Konstruktion setzt Calatrava zurzeit um: Das Museum für Fotografie in Qatar öffnet bzw. schließt sich, je nach Intensität des Sonnenlichts.

Ein weiteres, aktuelles Projekt Calatravas ist die Transportdrehscheibe des neuen World Trade Centers in New York. Eine Konstruktion aus weißem Stahl soll hier scheinbar einen Vogel aus den Händen eines Kindes fliegen lassen.

Berühmte Bauwerke von Calatrava

Hier einige der spektakulärsten und berühmtesten Bauwerke Calatravas. Die meisten davon befinden sich in Spanien:

  • Alamillo Bridge, Sevilla, Spanien (1987-1992)
  • BCE Place Galleria, Toronto, Kanada (1987-1992)
  • Montjuic Communication Tower, Barcelona, Spanien (1989-1992)
  • Alameda Bridge, Valencia, Spanien (1991-1995)
  • Ciudad de las Artes y las Ciencias, Valencia, Spanien (1991-2006)
  • Opera House, Teneriffa, Spanien(1991-2003)
  • Campo Volantín Bridge, Bilbao, Spanien (1994-1997)
  • Milwaukee Art Museum, USA (1994-2001)
  • Manrique Bridge, Murcia, Spanien (1996-1998)
  • Olympischer Sportkomlex in Athen, Griechenlad (Umgebaut für die Olympischen Spiele 2004)