Reyes Magos - Dreiheiligen Könige
Spanische Kultur & Sprache

Reyes Magos

Die Weihnachtsferien sind eine wunderbare Gelegenheit eine neue Kultur kennenzulernen. Jedes Land und jede Stadt lebt seine eigenen Traditionen, was Musik, Religion, Straßenschmuck und Essgewohnheiten angeht, in der Weihnachtszeit aus. Abgeschlossen wird diese mit dem Tag der Reyes Magos (Drei Heiligen Könige) mit großen Umzügen, Geschenken, Süßigkeiten und Naschereien.

Enforex hat das ganze Jahr geöffnet und bietet zu dieser Zeit einen speziellen Spanisch intensivkurs an. Erleben Sie Spanien zu Weihnachten, lernen Sie die Traditionen und Bräuche kennen, feiern Sie Parties und zum Abschluss die Ankunft der heiligen Dreikönige.

Wann ist Reyes Magos?

Die Ankunft der heiligen Dreikönige beginnt in der Nacht vom 5. zum 6. Januar mit dem Reiterumzug - der Cabalgata de los Reyes Magos - und endet mit den Feiern der Offenbarung der heiligen Dreikönige.

Wo gibt es Reyes Magos?

Der 6. Januar ist ein nationaler Feiertag in Spanien und wird im ganzen Land gefeiert. Besonders Familien mit Kindern gehen an diesem Tag auf die Straßen der Stadt und schauen den aufwendigen und farbenfrohen Umzügen zu.

Reyes Magos
Traditionen Reyes Magos

Traditionen Reyes Magos

Mit festlicher Straßenbeleuchtung, Krippenspielen an mehreren Orten und fröhlicher Musik feiern die Spanier die Ankunft der heiligen Dreikönige. Den Auftakt der Feierlichkeiten macht die Cabalgata de los Reyes Magos am Abend des 5. Januars. Die Könige reiten dabei auf Pferden oder geschmückten Festwagen durch die Straßen der Stadt und werfen dabei Bonbons und Süßigkeiten den Kindern zu. Bei dieser Gelegenheit wünschen sich die Kinder ein Geschenk von den Dreikönigen.

In der Nacht zum 6. Januar schließlich stellen die Kinder ihre Schuhe an einen Ort, wo die Könige sie auf keinen Fall übersehen und ihr Geschenk dort lassen können. Zudem lassen die Kinder Süßigkeiten für die Könige und Heu für die Kamele neben den Schuhen und heißen die beliebten Geschenkebringer auf diese Weise willkommen. Am nächsten Morgen rennen die Kinder zu ihren Schuhen, stellen fest, dass die Süßigkeiten angeknabbert, das Heu aufgefuttert und die Geschenke bereit zum Auspacken sind. Vormittags wird dann traditionsgemäß der Roscón de Reyes, ein runder Kuchen, gefrühstückt. Der Kuchen ist mit Früchten geschmückt, welche die die Edelsteine der schönen Gewänder der Heiligen Dreikönige symbolisieren sollen.

Geschichte der Reyes Magos

Der Ursprung dieser Feier läßt sich im Neuen Testament finden. Die Könige Melchor, Gaspar und Balthasar reisen zum Kind Jesus und bringen ihm heilige Gaben. 1885 wurde der Tag zum Feiertag ernannt und von der Regierung riesiger Umzug organisiert. Die Cabalgata de los Reyes Magos ist der älteste Umzug in Spanien.