Museo Reina Sofia
Spanische Kultur & Sprache

Museo Reina Sofia in Madrid

Das Reina Sofia Museum in Madrid ist eines der respektiertesten Museen zeitgenössischer Kunst auf der ganzen Welt. Jedoch ist nicht nur das Innere des Museums interessant und berühmt, sondern auch das Gebäude selbst ist ein Symbol für zeitgenössische Kunst im Herzen Madrids. Wenn Sie bei der Enforex Sprachschule einen Sprachkurs in Madrid machen, können Sie das Reina Sofia hautnah erleben und von innen und außen erforschen.

Das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia wurde 1986 eröffnet und reihte sich als großes Museum (neben dem Prado Museum und dem Thyssen-Bornemisza) in der spanischen Hauptstadt ein und wurde zum Zentrum für moderne Kunst. Das Gebäude befindet sich im alten Krankenhausmuseum und wurde 1990 vom britischen Architekten Ian Ritchie 1990 zusammen mit dem Neubau von Fahrstühlen an der Außenfassade renoviert.

Die Renovierungen des Museums wurden aber Anfang der 90er nicht beendet, sondern ausgeweitet bis in Jahr 2001. Der französische Architekt Jean Nouvel wurde damit beauftragt eine moderne Erweiterung des älteren Gebäudes zu konstruieren und die gesamte urbane Umgebung des Museums umzugestalten und miteinander zu harmonisieren.

Museo Reina Sofia in Madrid
Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia

Der Franzose sollte etwas vollständig neues, eine innovative urbane Umgebung und ein zeitgenössisches, modernes Gebäude schaffen, welches es in dieser Form im historischen Madrid noch nicht gegeben hat. Genau dies ist ihm auch gelungen.

Die spektakuläre Erweiterung wurde 2005 der Öffentlichkeit präsentiert. Der Bau erweiterte das schon bestehende, alte Gebäude um weitere 60% und die Gesamtkosten des Neubaus betrugen ca. 92€ Millionen. Das neue verbindet sich mit dem alten Gebäude durch einen geräumigen, öffentlichen Platz, der durch seine blanke "Nacktheit" einen scharfen Kontrast zu den bunten Farben eines Roy Lichtensteins bildet.

Der Neubau des Reina Sofia Museums beherbergt unter anderem ein Auditorium mit 450 Plätzen, vorübergehenden Ausstellungsräumen, einer Bar, Restaurant, Bibliothek und Bücherladen. Nouvel legte darauf wert, dass möglichst viele Details seiner Konstruktion für den Besucher sichtbar bleiben. Verweilt man beispielsweise im schicken Restaurant und schaut nach oben, kann man erkennen, dass die Decke wie das darüberliegende Auditorium abgestuft ist.

Die futuristische Erweiterung befördert das Reina Sofia Museum samt seiner zeitgenössischen Kunst auf direktem Wege ins 21. Jahrhundert und stellt sich auf eindrucksvolle Art und Weise selbst als modernes Kunstobjekt dar.

Museo Reina Sofia: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Montag - Samstag: 10 - 21 Uhr (Dienstag geschlossen)
Sonntag: 10 - 14.30 Uhr

Eintritt: 6€
Ermäßigung: 3€
Kostenloser Eintritt: Samstag 14.30 - 21 Uhr/ Sonntag 10 - 14.30 Uhr