Generación del 27
Spanische Kultur & Sprache

Generación del 27

Die Generación del 27 (Generation 27) ist der Name einer Literaturbewegung Anfang des 20. Jahrhundert, der eine Reihe von einflussreicher avantgardistischer Schriftstellern angehörte. Die Gruppe entstand in den 20er Jahren aus den Reihen einiger Studenten der Universität Madrid anlässlich des 300. Todestags Luis de Gongoras. Die jungen Schriftsteller und Dichter traten für "freie" Ausdrucksformen, ohne literarische Maßstäbe, ein. Obwohl die Generación del 27 als eine geschlossene Gruppe angesehen wurde, war sie in mehrere Untergruppen mit unterschiedlichen Schreibstilen aufgeteilt.

Die Werke der Generación del 27 waren neu, weg von den klassischen Richtungen der Literatur, weg von den Depressionen mit denen sich die Generación del 98 noch beschäftigt hatte. Die Generación del 27 bot der Bevölkerung Spaniens ein Entkommen aus den Problemen am Vorabend des Spanischen Bürgerkriegs an. Während des Krieges erging es den Mitgliedern der Generación del 27 jedoch nicht so gut, wie es das Schicksal von Federico Garcia Lorca verdeutlicht: Nur wenige Tage nach Ausbruch des Krieges wurde er von den Faschisten entführt und ermordet. Die Verfolgung und Ermordung einiger Mitglieder während des Bürgerkriegs und die anschließende Diktatur beendeten das Wirken der Generación del 27.

Schriftsteller & Dichter der Generación del 27

Die Mitglieder der Generación del 27 sahen ihre Werke als "reine Dichtungen" an. Jeder einzelne Dichter mit seinen Fähigkeiten, seiner Kreativität und dessen Möglichkeiten wurde in seinem Schaffen als "perfekt" angesehen. Die Dichter wollten vor allem andere in ihrem Schaffen und ihrer Individualität inspirieren. Wie schon erwähnt gab es innerhalb der Generación del 27 verschiedene Untergruppen, die sich je nach Künstler und mit zunehmenden Mitgliederzahlen unterschied. Ursprünglich wurde die Generación del 27 von 10 Dichtern gegründet:

  • Jorge Guillen
  • Pedro Salinas
  • Rafael Alberti
  • Federico Garcia Lorca
  • Damaso Alonso
  • Gerado Diego
  • Luis Cernuda
  • Vicente Aleixandre
  • Manuel Altolaguirre
  • Emilio Prados