Fernando Rey
Spanische Kultur & Sprache

Fernando Rey - Leben

Geboren am 20. September 1917 wurde Fernando Rey zu einer schillernden Figur der spanischen Filmindustrie. In jungen Jahren fing Rey ein Architekturstudium an, änderte aber seine Pläne durch den Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs. Erfolgreich setze er sich auf der Theaterbühne, in Kinofilmen und auch im Fernsehen in Szene und konnte seiner schauspielerischen Begabung in Rollen wie Don Quixote freien Lauf lassen. Später begab er sich auch auf internationale Bühnen in Amerika und Europa. Seine Schauspielkarriere erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte, wobei er bei mehr als 200 Filmen mitgewirkt hat. Fernando Rey ist am 9. März 1994 gestorben.

Fernando Rey - Entwicklung

Die Karriere von Fernando Rey begann 1936 als Statist. Mit einigen Jahren Erfahrung als Komparse bekam er 1944 seine erste Rolle mit Spracheinlage. In den folgenden Jahren bekam er immer wichtigere Rollen angeboten und arbeitete mit erfahrenen und einflussreichen Künstlern und Produzenten zusammen. So zum Beispiel auch mit dem Surrealisten und Filmproduzenten Luis Buñuel mit dem er zusammen die Filme Viridiana und Tristana drehte. Später spielte er den Bösewicht in French Connection 1 & 2 und glänzte mit seinen Fähigkeiten Englisch und Französisch zu sprechen. Seinen ersten internationalen Erfolg feierte er mit The Night Heaven Fell. Weitere erfolgreiche Filme in späteren Jahren wurden der Spaghetti Western und The Price of Power.

Fernando Rey - Filme & Produktionen

  • Viridiana
  • Tristana
  • The Night Heaven Fell
  • Don Quixote
  • The French Connection 1 & 2
  • The Price of Power