El Oso y el Madroño
Spanische Kultur & Sprache

El Oso y el Madroño

El oso y el madroño - "der Bär und der Erdbeerbaum" ist das Wahrzeichen Madrids und befindet sich in Form einer Bronzestatue auf dem zentralen Platz Puerta del Sol. Es stellt sich die Frage, warum Spaniens Hauptstadt einen Bären und einen Erdbeerbaum als Wahrzeichen trägt? Es gibt darüber mehrere Theorien, warum gerade diese Komposition entstanden ist.

Die folgende Geschichte könnte ein Erklärungsversuch für die Entstehung des Wahrzeichens El oso y el madroño und sollte ihre Fantasie anregen können. Madrid wurde ursprünglich "Ursa" genannt. Ursa ist Latein und heißt so viel wie "Bär". Der Grund für diese Namensgebung war die Ansammlung von Bären in einem nahegelegenen Wald vor langer Zeit. In diesem Wald gab es einige "madroños", Bäume mit roten, kleinen Früchten, die Erdbeeren ähneln und welche die Bären aßen.

Auch wenn der Hintergrund der 20 Tonnen schweren Bronzestatute nicht vollständig geklärt ist, lohnt es sich El oso y el madroño einmal mit eigenen Augen zu sehen.

Wahrzeichen Spanien