FAQ Sommercamps Unterkünfte
Beliebte Reiseziele in Spanien

Häufig gestellte Fragen (FAQ's) - Sommercamps: Verschiedenes

Wird mein Kind auf andere spanische Kinder treffen?

In unseren Sommercamps in Barcelona, Madrid, Málaga, Marbella, Salamanca und Valencia kommen 40% ausländische Schüler mit 60% spanischen Schülern zusammen. Bitte beachten Sie, dass an unseren Sommercamps und Juniorenprogramme in Sevilla nur ausländische Schüler teilnehmen.

nach oben

Sollte mein Kind Taschengeld mitnehmen?

Im Kurspreis ist kein Taschengeld enthalten. Wir empfehlen jedem Kind etwas Taschengeld mitzubringen, um Geschenke, Souveniers, etc. zu kaufen. Schüler, die das Camp verlassen dürfen geben natürlich etwas mehr Geld aus, da sie vielleicht einen Kino- oder Museumsbesuch machen und sich etwas zu essen kaufen.

Zu Ihrer Beruhigung haben wir auch eine Campbank, die alle Schüler zur sicheren Aufbewahrung ihres Geldes in Anspruch nehmen können. Das Geld der Schüler ist durch dieses System sicher aufbewahrt und sie lernen gleichzeitig richtig mit dem Geld umzugehen.

nach oben

Warum gibt es in Marbella drei Camps? Welches ist der Unterschied? Liegen alle nahe beieinander?

Auch wenn wir in Marbella drei Camps haben, sind sie alle verschieden und entsprechen den jeweiligen Altersgruppen. Das Camp Marbella Alemán ist für Kinder zwischen 5 und 13 Jahre, Marbella Alborán ist für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahre und Marbella Albergue für Schüler zwischen 16 und 18 Jahre. Marbella Alemán und Marbella Alborán befinden sich außerhalb der Stadt, jeweils 12 km und 8 km von Marbella entfernt. Marbella Albergue, das für ältere Schüler bestimmt ist, ist das einzige Camp, dass sich im Stadtzentrum befindet.

nach oben

Welches ist der Unterschied zwischen dem Sommercamp und dem Juniorenprogramm?

Der Hauptunterschied zwischen dem Sommercamp und dem Juniorenprogramm ist, dass die Schülergruppen in den Sommercamps aus spanischen und ausländischen Schülern bestehen, während die Juniorenprogramme nur für ausländische Schüler vorgesehen sind. Außerdem ist das Juniorenprogramm nur für ältere Schüler (Alter 14-16 Jahre).

Das Juniorenprogramm in Sevilla bietet den Teilnehmern größere Unabhängigkeit, da die Schüler nicht im Campus lernen und wohnen und mehr Freizeit haben werden, um die Stadt selbst zu erkunden.

nach oben

Was sollte mein Kind für das Camp einpacken?

Wenn Sie mit dem Kofferpacken Ihres Kindes beginnen, denken Sie einfach daran, dass Ihr Kind ein Sommercamp besucht und dass die Sommer in Spanien recht heiß und sonnig sind. Die Nachmittage wird Ihr Kind mit Sport, Strand- oder Schwimmbadbesuchen und Gesellschaftsspielen verbringen, und im Allgemeinen sehr aktiv sein und eine Menge Spaß haben.

  • leichte Sommerkleidung (T-shirts, Träger-shirts, Shorts, etc.)
  • geeignetes Schuhwerk (Sportschuhe, Sandalen, etc.)
  • Schlafanzüge
  • Socken & Unterwäsche
  • Handtücher (1 zum Duschen, 1 für Strand/Schwimmbad)
  • Kleidersack mit dem Namen Ihres Kindes
  • Sonnenschutz
  • Körperpflegeprodukte (Schampoo, Seife, Zahnbürste und -pasta, etc.)
  • Medizin, die Ihr Kind nehmen muss, mit einer genauer Beschreibung zur richtigen Einnahme
  • Taschengeld

Wenn Sie es vermeiden möchten, dass Wäsche verloren oder kaputt geht oder Sie sogar einiges vergessen, können Sie Ihrem Kind das Campuniform-Set kaufen. Das Set besteht aus einem Sweatshirt, 2 Shorts, 5 T-Shirts und einer Baseball-Kappe.

nach oben

Mein Kind wird einige Woche im Camp verbringen? Kann es dort seine Wäsche waschen?

Alle zwei Wochen wird ein Wäscheservice angeboten, das im Preis für das Sommercamp enthalten ist. Packen Sie Ihrem Kind einfach einen Wäschesack mit seinem Namen ein. Es ist angebracht alle Kleidungsstücke mit dem Namen zu versehen, damit keines verloren geht.

nach oben


Erfahre mehr und registriere dich unverbindlich für einen Kurs

20 verschiedene Spanischprogramme für jedes Alter, mit Unterkunft & exzellentem Service.